Saldo prüfen

  • Kostenloser Versand ab €50,- in DE
  • Vor 22:00 Uhr bestellt, sofort versendet
  • Wählen Sie einen DHL-Paketshop
  • Über 150.000 zufriedene Kunden

Gesunde Heimarbeit: Wie macht man das?

Filter

SALE

Mondkalender 2024 a5 - Lotus

€7,95 UVP €4,95
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bestseller

Yogadecke öko natürliche Farbe - Pure

€36,95
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten




Gesundes Arbeiten von zu Hause aus

Hätten wir uns das vor ein paar Jahren vorstellen können? Wir alle arbeiten immer häufiger von zu Hause aus; das wird zur neuen Norm. Es klingt einfach: Verlegen Sie Ihre Arbeit vom Büro nach Hause. Aber wenn man darüber nachdenkt, wird einem klar, wie viel Einfluss das hat. Wie kann man Arbeit und Privatleben noch trennen, wenn die Arbeit buchstäblich in den privaten Bereich eindringt? Was ist für einen gesunden arbo-home Arbeitsplatz erforderlich?

Das beginnt mit einem ergonomischen arbo-hausarbeitsplatz mit den richtigen Materialien, der richtigen Umgebung und der richtigen Körperhaltung, mit ausreichenden Pausen, um den Geist zur Ruhe kommen zu lassen und vital zu bleiben. Wenn Sie diese Dinge in Ordnung halten, verringert sich die Wahrscheinlichkeit körperlicher und geistiger Beschwerden erheblich. Dafür gibt es viele praktische Tipps und Lösungen, die das Leben leichter machen können. Wie kann man "zu Hause gesund arbeiten"?

 

Die Arbeit zu Hausesstation für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Beginnen Sie mit Ihren Arbeitsbedingungen, dem "arbo". Büroarbeitsplätze sind häufig so gestaltet, dass sie ergonomisch sinnvoll sind: Schreibtischstuhl und Schreibtisch sind richtig eingestellt, der Bildschirm befindet sich in Augenhöhe, eine Pflanze steht im Raum, die Belüftung und die Klimatisierung sind gut. Ist das alles auch bei Ihnen zu Hause in Ordnung? Wie gesund ist Ihr arbo-hausarbeitsplatz?

 

Die richtigen Materialien

Eine Zeit lang scheint es gut zu gehen: auf dem Sofa mit dem Laptop auf dem Schoß oder am Küchentisch mit den Möbeln, die schon da waren. Doch nach ein paar Wochen merken Sie vielleicht plötzlich, dass Ihnen die Arbeit zu Hause Nacken- oder Rückenschmerzen bereitet. Es kann auch einige Zeit dauern, bis Sie diese Beschwerden loswerden. Vorbeugen ist also besser als heilen. Und es ist gar nicht so schwer, zu verhindern, dass Sie zum Beispiel bei der Arbeit zu Hause Rückenschmerzen bekommen. Beginnen Sie also mit dem Aufbau eines gesunden Arbo-Home-Arbeitsplatzes, indem Sie nach den richtigen Materialien suchen. Haben Sie einen Bürostuhl, den Sie verstellen können? Können Sie Ihren Tisch oder Schreibtisch auf die richtige Höhe einstellen? Was brauchen Sie, um Ihren Monitor zu erhöhen? Mit den richtigen Materialien ist es ein Leichtes, die richtige Arbeitshaltung zu finden und sich einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz zu schaffen.

 

Die richtige Arbeitsposition

  • Stellen Sie Ihren Stuhl so ein, dass Sie aufrecht sitzen können, die Füße flach auf dem Boden stehen und die Knie einen 90-Grad-Winkel bilden. Stellen Sie Ihre Armlehnen so ein, dass sich Ihre Ellbogen ebenfalls in einem 90-Grad-Winkel befinden. Dadurch wird eine übermäßige Belastung der Schulter- und Nackenmuskulatur vermieden. Vergewissern Sie sich, dass die Rückenlehne und der Sitz gerade sind und dass Ihr unterer Rücken in der gleichen Position ist. Rückenschmerzen bei der Arbeit zu Hause werden oft dadurch verursacht, dass man nicht gerade auf der Rückenlehne sitzt. Achten Sie also genau darauf.
  • Achten Sie darauf, dass der Tisch nicht zu hoch ist, da Sie sonst mit hochgezogenen Schultern arbeiten müssen, was häufig zu Nackenproblemen führt. Die Arme sollten locker und in einem 90-Grad-Winkel aufliegen, genau wie bei den Armlehnen.
  • Wenn Sie mit einem PC oder Laptop arbeiten, sollte auch dieser in Ordnung sein. Ihr Monitor sollte so weit von Ihren Augen entfernt sein, dass Sie ihn gerade noch mit den Fingerspitzen berühren können, wenn Sie Ihren Arm ausstrecken. Schauen Sie geradeaus. Der Monitor hat die richtige Höhe, wenn sich der obere Rand des Bildschirms auf Augenhöhe befindet. Legen Sie Ihre Tastatur und Maus so vor sich, dass Ihre Hände genau darauf liegen. Auch Ihre Arme sollten in einem bequemen 90-Grad-Winkel bleiben.

 

Was trägt noch zu einem Home Office mit gesunden Arbeitsbedingungen bei?

Neben den richtigen Materialien ist es wichtig, dass Sie sich wohl und sicher fühlen, um ein gesundes Home Office zu haben. Im Büro gibt es oft große Fenster und das Klima wird zentral gesteuert, so dass Belüftung und Temperatur oft in Ordnung sind. Wie kann man das zu Hause machen? Der Einbau größerer Fenster ist ein ziemliches Unterfangen, mit dem man gar nicht erst anfangen muss. Achten Sie nur darauf, dass Ihr arbo-hausarbeitsplatz in der Nähe eines Fensters liegt, damit es genügend Licht bekommt. Licht ist wichtig für das Energieniveau in Ihrem Körper. Sie hält uns wach und vital.

Eine komplette Klimatisierungsanlage zu Hause zu haben, ist für viele Menschen nicht realistisch. Und zum Glück müssen sie das auch nicht. Wichtig ist, dass Sie den Raum, in dem Sie sich befinden, gut belüften können. Sauerstoff ist wichtig für die Gehirnfunktion, und nicht nur das. Alle unsere lebenswichtigen Organe benötigen ausreichend Sauerstoff, um optimal funktionieren zu können. Können Sie ein Fenster öffnen oder haben Sie einen Lufterfrischer? Achten Sie darauf, dass Sie jeden Tag die Türen und Fenster öffnen, damit genügend frische Luft in Ihr verantwortungsbewusstes arbo-hausarbeitsplatz kommt.

Die Temperatur ist wichtig, wenn Sie produktiv und leistungsfähig bleiben wollen. Erinnern Sie sich? Die kalten Hände, die Sie oft im Büro hatten, weil es einfach ein bisschen zu kalt war? Was für ein Glück, dass Sie zu Hause arbeiten, denn Sie können das Haus so warm oder kalt machen, wie Sie wollen, ganz nach Ihren eigenen Wünschen. Sie entscheiden, was gesundes Arbeiten zu Hause für Sie bedeutet. Ist es im Haus kühl, aber es ist ein bisschen zu viel, um die Heizung aufzudrehen? Dann können Sie sich immer eine schöne Decke über den Schoß legen oder sie um sich wickeln. Dies ist nicht nur wichtig, damit Sie sich wohl fühlen, sondern es ist auch umweltfreundlich, den Thermostat ein Grad niedriger zu halten. Diese Fixkosten waren kein Pappenstiel, seit Sie zu Hause arbeiten!

 

Ausreichend Pausen einlegen

Wir legen großen Wert auf einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Zu gesunder Arbeit zu Hause gehört viel mehr. Nehmen wir zum Beispiel ausreichende Pausen. Manchmal sind wir versucht, die Uhr zu Hause auszulassen, weil wir "so gut im Fluss sind". Leider können wir nicht unbegrenzt produktiv bleiben, denn irgendwann braucht das Gehirn eine Pause. Wenn Sie sich zwischendurch ausreichend ausruhen, sind Sie an einem ganzen Arbeit zu Hausestag viel produktiver. Recherchieren Sie daher, was für Sie funktioniert. Manche Menschen arbeiten eine halbe Stunde und machen dann eine 5-minütige Pause. Andere Menschen sind am produktivsten, wenn sie eine Stunde lang arbeiten und dann eine 15-minütige Pause machen. Was auch immer Sie brauchen, beginnen Sie mit der Planung Ihrer Pausen!

Die Kunst, eine Pause zu machen, besteht darin, die Gedanken an die Arbeit "für eine Weile" abzuschalten. Erst wenn Sie herausgezoomt haben, können Sie wieder scharf heranzoomen. Bleiben Sie also nicht mit Ihren Gedanken bei dem Projekt oder dem Kollegen, den Sie anrufen müssen. Leben Sie im Hier und Jetzt und genießen Sie Ihre Pause. Gehen Sie in einen anderen Raum oder wenn nötig nach draußen. Verlassen Sie auf jeden Fall Ihre Wohnung und machen Sie einen Spaziergang. Machen Sie sich eine schöne Tasse Tee, schnuppern Sie an den Aromen und gehen Sie weg. Sitzen Sie schon lange in der gleichen Position? Legen Sie sich dann mit dem Rücken auf ein Bolster. Legen Sie die Nackenrolle entlang der Wirbelsäule und strecken Sie die Arme aus. Dadurch werden die Atemmuskeln in der Brust geöffnet und das "steife" Gefühl verschwindet. Viele Menschen, die bei der Arbeit zu Hause Rückenschmerzen bekommen, profitieren sehr von dieser einfachen Übung.

 

Schalten Sie arbeitsbezogene Gedanken in Ihrem Privatleben aus

Fällt es Ihnen schwer, in kurzen Pausen Ihre Gedanken abzuschalten? Danach können Sie eine längere Pause einlegen, um einen tiefen Fokus zu erreichen, in dem Sie ganz zu sich selbst kommen können. Die Meditation ist das perfekte Werkzeug dafür. Während der Meditation haben Sie die Zeit und den Raum, die Sie brauchen, um Ihre Gedanken zu klären. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie bequem sitzen oder liegen können. Manche Menschen empfinden es als angenehm, im Schneidersitz zu meditieren. Es ist sehr praktisch, ein Meditationskissen zu benutzen. Auf diese Weise sitzen Sie mit den Beinen und dem Gesäß etwas vom Boden entfernt, was Ihnen ermöglicht, sich länger zu konzentrieren. Möchten Sie sich lieber hinlegen? Natürlich können Sie das. Im liegenden Totenstellung besteht die Kunst nicht darin, einzuschlafen, sondern in die totale Entspannung zu kommen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Nehmen Sie regelmäßig 6-8 Atemzüge pro Minute. Das Ergebnis: Sie fühlen sich voll aufgeladen, wenn Sie in Ihr Home Office zurückkehren. Produktivität garantiert!

Tipp: Gesunde Hausarbeit bedeutet auch, Grenzen zu setzen. Setzen Sie daher Ihrem Arbeitstag Grenzen. Planung ist der Schlüssel. Planen Sie nicht nur Ihre Pausen und Ruhezeiten während der Arbeit, sondern auch, wann der Arbeitstag beginnt und endet, und halten Sie sich daran. Endet der Arbeitstag um 17:00 Uhr? Schließen Sie Ihren Laptop und lassen Sie ihn los. E-Mails werden nicht mehr beantwortet, und das Telefon ist nur noch für Privatgespräche bestimmt. Morgen ist ein neuer Tag.

 

Vital bleiben: Erdung

Wussten Sie, dass es sehr wichtig ist, zu Hause geerdet zu sein, um energiegeladen zu bleiben? Die Erde strahlt eine Kraft aus, die uns Energie gibt, wenn wir buchstäblich mit ihr in Kontakt sind. Zu Hause ist das schwierig, und so ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Menschen nach einem langen Arbeitstag geistig erschöpft fühlen. Hierfür gibt es verschiedene Lösungen. Sie können zum Beispiel eine erdende Mausmatte wählen. Das ist äußerst praktisch, denn so können Sie während der Arbeit unbemerkt auf dem Boden bleiben. Das hält die Ladungen in Ihrem Körper im Gleichgewicht und sorgt dafür, dass Sie während eines (langen) Arbeit zu Hausestages voller Energie sind. Gesundes Arbeiten zu Hause war noch nie so einfach!

 

Vital bleiben: Bewegung

Stundenlanges Sitzen hinter einem Bildschirm ist für den menschlichen Körper tödlich. Wir sind dafür nicht geschaffen, aber die meisten Berufe erfordern heutzutage eine solche Haltung. Wie können wir also gut für unseren Körper sorgen? Indem wir in Bewegung bleiben! Am effektivsten ist es, wenn Sie alle 30-45 Minuten aufstehen und einen kurzen Spaziergang um das Haus machen. Haben Sie den Luxus, im Stehen zu arbeiten? Dann sollten Sie es unbedingt nutzen, indem Sie aufstehen. Ihre Bein- und Rückenmuskulatur wird davon stark profitieren, so dass Sie Rückenschmerzen durch die Arbeit zu Hause vermeiden können. Haben Sie eine längere Pause? Gehen Sie nach draußen und machen Sie einen Spaziergang um den Block. Der Blutkreislauf kommt in Schwung, die lebenswichtigen Organe werden ausreichend mit Sauerstoff versorgt und Sie finden sich im Tageslicht wieder. Alles Faktoren, die für positive Gedanken und Ihr Energieniveau wichtig sind.

Kostenloser Versand ab €50,- in DE
Vor 22:00 Uhr bestellt, sofort versendet
Wählen Sie einen DHL-Paketshop
Über 150.000 zufriedene Kunden
Leider ist dieses Produkt derzeit ausverkauft. Hinterlassen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse und Sie erhalten automatisch eine Nachricht von uns, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Wir werden Ihnen keine weiteren E-Mails schicken.