Saldo prüfen

  • Kostenloser Versand ab €50,- in DE
  • Vor 22:00 Uhr bestellt, sofort versendet
  • Wählen Sie einen DHL-Paketshop
  • Über 150.000 zufriedene Kunden

Im Gleichgewicht durch den Winter

  • Geschrieben am
  • Durch Lisanne - Superyoga
Im Gleichgewicht durch den Winter

Der Herbst ist in vollem Gange, und für viele bedeutet dies, dass eine schwierige Zeit mit dunklen und vielleicht deprimierenden Tagen bevorsteht. Nicht nur das Wetter beeinflusst diese Zeit, sondern auch die Hektik bei der Arbeit und in der Schule nimmt für viele Menschen zu.

Anstatt uns von den notwendigen Herausforderungen des Winters überrollen zu lassen, ist es besser, sich gut vorzubereiten und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen und Vorkehrungen mit sich selbst zu treffen. Hier sind 6 Tipps, die wir in den letzten Jahren gesammelt haben und die uns helfen, nicht völlig erschöpft, sondern voller Kraft durch den Winter zu kommen.

 

Vitamin D und Fischöl

In den Wintermonaten geht die Sonne spät auf und früh unter, was bedeutet, dass wir viel weniger Tageslicht erhalten als in den Sommermonaten. Auch das Wetter kann schlechter sein, was bedeutet, dass man in den wenigen Stunden des Tageslichts nur wenig Sonnenlicht auf die Haut bekommt. Das Sonnenlicht auf der Haut regt die Produktion von Vitamin D an, einem wichtigen Vitamin, das unser Körper nur mit Hilfe des Sonnenlichts herstellen kann und das für das Funktionieren unserer Knochen, Muskeln und unseres Immunsystems unerlässlich ist.

Im Winter kann die Haut durch die Kälte, aber auch durch die trockene Raumluft, die durch Heizungen verursacht wird, stark beansprucht werden. Um nicht nur die Haut, sondern auch das Herz und die Blutgefäße richtig zu pflegen, braucht der Körper ausreichend Omega-3-Fettsäuren und insbesondere die Variante DHA. Dies ist die Substanz, die dafür sorgt, dass unsere Nerven, unser Gehirn, unsere motorischen Fähigkeiten und unsere Stimmung richtig funktionieren.

Durch die tägliche Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels aus Fischöl und Vitamin D versorgen Sie Ihren Körper mit den notwendigen Vitaminen und Omega-3-Stoffen, die Ihnen helfen, die schwierige Zeit mit voller Kraft zu überstehen. Wählen Sie ein hochwertiges Ergänzungsmittel, das keine oder möglichst wenige Füllstoffe enthält, und lassen Sie sich von einem Verkäufer gut beraten. Wir sind Fans von Marken wie Bonusan, Biotics, Zinergi und Solgar.

 

Bewegung und Außenbereich

Da es draußen kalt ist, neigen wir dazu, wenig Zeit draußen und viel drinnen zu verbringen. Brechen Sie mit dieser Gewohnheit und entscheiden Sie sich stattdessen für zusätzliche Bewegung im Freien. Wenn Sie nach draußen gehen, kommt Ihr Körper in Bewegung, was nicht nur gut für die Durchblutung Ihres Körpers ist und die Gefahr einer Erkältung verringert, sondern auch für die Gesundheit Ihres Darms, der von der Bewegung sehr profitiert, um die Nahrung richtig zu verdauen und die richtigen Nährstoffe in Ihren Körper aufzunehmen. Bewegung in Verbindung mit frischer Luft sorgt dafür, dass Ihr Körper Serotonin und Endorphine produziert, die Hormone, die Sie glücklich machen. Es gibt noch viele weitere Vorteile: Ihre Ausflüge nach draußen ermöglichen es Ihnen, den Moment für sich selbst zu nutzen, wie in Tipp 3 dieses Artikels beschrieben. Lassen Sie Ihre Sinne arbeiten und schnuppern Sie die frische Luft, betrachten Sie den Himmel und die Bäume und lauschen Sie dem Gesang der Vögel. Vergessen Sie auch Ihren Tastsinn nicht und lassen Sie Ihren Körper mit der Natur in Berührung kommen, indem Sie einfach eine Pflanze oder einen Baum, Wasser, Gras oder Erde berühren. Ihr Körper neutralisiert auf diese Weise all die negativen Ladungen, die wir im Laufe eines Tages aufnehmen, dank der positiven Ladung der Erde. Man nennt dies auch Erdung oder Earthing.

 

 

Suchen Sie die Sonne auf

Die Sonne bietet viele Vorteile! Dank der Sonne produzieren wir Vitamin D, werden fröhlich und bekommen ein gesundes Strahlen im Gesicht. Die Stimmung verbessert sich und der Körper produziert Hormone, die uns zufrieden und glücklich machen. Haben Sie die Möglichkeit, für eine Woche wegzufahren? Dann suchen Sie sich ein sonniges Reiseziel, an dem Sie während des Winters in den Niederlanden neue Energie tanken können, und machen Sie sich wieder an die Arbeit. Eine Woche reicht aus, um Ihren Akku wieder vollständig aufzuladen. Die Ruhe und Entspannung, die Sie im Urlaub erleben können, sorgen natürlich auch dafür, dass Sie besonders entspannt zurückkommen und Ihre Angelegenheiten in Ordnung bringen. Sonnige Ziele in unserem Winter sind alle Länder in der Karibik, aber auch Florida und noch näher dran: In Portugal kann das Wetter herrlich sein, auf den Kanarischen Inseln ist es wunderbar mild und auf den Kapverdischen Inseln scheint die Sonne!

 

Bleiben Sie im Hier und Jetzt

Die Winterzeit ist oft eine hektische Zeit, in der alle hart arbeiten. Es wird viel von Ihnen erwartet und die Termine fliegen Ihnen um die Ohren. Nichts ist daher wichtiger, als sich auf den Moment zu konzentrieren, in dem man lebt, auf das Hier und Jetzt. Wenn man ständig in Eile ist, etwas zu leisten und zum nächsten Schritt überzugehen, erschöpft man sich und verliert den Blick für die Dinge, die im Leben wirklich wichtig sind. Unser Tipp: Nehmen Sie sich dreimal am Tag 5 Minuten Zeit für sich selbst und atmen Sie so tief und ruhig wie möglich. Am besten tun Sie dies zu Beginn des Tages, wenn Sie darüber nachdenken, was Sie an diesem Tag glücklich machen wird, am Nachmittag vor dem Mittagessen, wenn Sie Ihren Körper darauf vorbereiten, Ihre Nahrung richtig zu verdauen, und am Ende des Tages, damit Sie gut schlafen können, wenn Sie darüber nachdenken, wofür Sie an diesem Tag dankbar sind. Während der 5 Minuten, die Sie für sich selbst haben, sollten Sie Ihr Telefon oder andere technische Geräte nicht benutzen und sich von Ihrem Atem leiten lassen, um sich wunderbar friedlich zu fühlen. Sie können dies bei einem Spaziergang an der frischen Luft oder an einem schönen Fleckchen für sich selbst tun. Und natürlich geht nichts über eine schöne, beruhigende oder herausfordernde Yogapraxis, die Sie täglich oder ein paar Mal pro Woche machen können!

 

Passen Sie Ihre Ernährung an

Nicht nur die Natur passt sich an und verändert sich vom Sommer zum Winter, auch Ihr Körper verändert sich und hat andere Bedürfnisse. Wenn Sie sich mit der ayurvedischen Küche befassen, werden Sie feststellen, dass Ihr Körper im Winter ganz andere Bedürfnisse hat. Der Winter wird auch als "Vata"-Zeit bezeichnet, in der unser Körper unter dem Einfluss von Kälte und Trockenheit steht. Um dem entgegenzuwirken, ist es wichtig, die richtigen Lebensmittel zu essen. Gemüse, das unter der Erde wächst, ist wegen der darin enthaltenen Ballaststoffe und Antioxidantien sehr zu empfehlen, aber auch Nüsse und Öl sorgen für eine fetthaltigere Ernährung als üblich und helfen, der Trockenheit des Körpers entgegenzuwirken. Außerdem freut sich Ihr Körper über mehr Eiweiß als sonst, das Sie aus rohen Nüssen, eiweißreichem Gemüse wie Brokkoli und Hülsenfrüchten und natürlich aus Fisch und Fleisch beziehen können. Ihr Immunsystem und Ihre Haut können diese Nährstoffe gut gebrauchen. Schließlich tragen zusätzliche Ballaststoffe dazu bei, dass Ihr Körper im Winter gesund bleibt. Laut Ayurveda ist es wichtig, die überschüssige Wärme in Ihrem Körper loszuwerden, die sich am Ende des Sommers aufbaut und im Winter zu Verstopfung führt. Indem Sie genügend Ballaststoffe essen, fördern Sie Ihren Stuhlgang und geben Ihrem Körper so die Möglichkeit, die Hitze loszuwerden und Platz für "Vata" zu machen.

 

 

Wasser trinken

Zum Schluss noch ein ganz einfacher, aber sehr wichtiger Punkt: Trinken Sie viel Wasser! Da es nicht mehr so heiß ist, neigen wir dazu, weniger Flüssigkeit zu uns zu nehmen, weil unser Körper nicht mehr so offensichtlich danach verlangt wie im Sommer. Alle Prozesse in unserem Körper sind wasserabhängig, und wegen der besonders arbeitsreichen Wintermonate muss der Körper mehr arbeiten als sonst. Auch durch äußere Einflüsse wie die kalte Luft braucht der Körper viele Nährstoffe und Wasser, um voll zu funktionieren. Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag, besser jedoch 3 Liter. Das klingt viel, aber wenn Sie es über den Tag verteilen, ist es gar nicht so schlimm. Ein halber Liter am Morgen, eventuell aufgeteilt auf zwei Tassen Tee, und etwa 10 Gläser Wasser oder (Kräuter-)Tee über den Tag verteilt.

 

Ausgewählte Produkte:

 

Kostenloser Versand ab €50,- in DE
Vor 22:00 Uhr bestellt, sofort versendet
Wählen Sie einen DHL-Paketshop
Über 150.000 zufriedene Kunden
Leider ist dieses Produkt derzeit ausverkauft. Hinterlassen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse und Sie erhalten automatisch eine Nachricht von uns, sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Wir werden Ihnen keine weiteren E-Mails schicken.